|   E - Mail   |   Home   |     Impressum |   Datenschutz |


 
Wir sind für Sie da.
Wann ist das Haus geschlossen?
 Betreuungsgebühren
Was passiert den ganzen Tag?
Religiöse Erziehung
Pädagogische Schwerpunkte
Sie als Eltern sind uns wichtig

 
Info - Flyer
Secondhand Verkaufstage ´19
downloads
 

 


Tagesablauf

So sieht ein Kinderhausalltag aus:

        7:00 Uhr - 7:45 Uhr

Frühgruppe (alle Kinder werden in einer Gruppe gemeinsam betreut)

        7:45 Uhr - 8:30 Uhr

Bringzeit zu den Kernzeiten aller Gruppen

      
                        
 

Wir schließen um 8:30 Uhr das Haus und sind erst ab ca. 9:15 Uhr erreichbar!!!

 

        8:30 Uhr - 9:15 Uhr

 

Mit einer „Morgenkonferenz", in der wir uns gegenseitig wahrnehmen, den Alltag planen und diverse Themen besprechen, beginnt die pädagogische Arbeit in den Gruppen.

Um Unterbrechungen in dieser wichtigen Zeit auszuschließen, wird auf das Telefon, die Haustür und sonstige Störungen nicht reagiert.


 

          ab 9:15 Uhr

steht Ihrem Kind das Haus zur Verfügung, um:
o mit Freunden im Haus oder Garten zu spielen,
o an pädagogischen Angeboten teilzunehmen,
o nach eigenem Bedürfnis im Bistro Brotzeit zu machen,
o Gemeinschaft zu erleben oder sich zurückzuziehen,
o im Miteinander mit anderen verschiedene Erfahrungen zu machen
    wie Freude, Ärger, Wut, Trauer, Spaß und Wohlbefinden.

 

          ca. 11:00 Uhr

Die Kinder treffen sich wieder für gemeinsame, gruppeninterne Aktivitäten.

 

          um 12:15 Uhr

 

Die Mittagszeit beginnt mit einem Angebot von warmen Mittagessen
oder einer zweiten mitgebrachten Brotzeit.
Anschließend erhalten die Kinder die Erholung, die sie benötigen.
Wir bieten z. B. Geschichten, Entspannungsmusik oder auch ein ruhiges
Spiel in der Gruppe oder im Garten an.



Unsere festgelegten Abholmöglichkeiten für Sie sind: 

    von 12:30 - 12:45 Uhr

1. Abholen, anschließend ist das wieder Haus geschlossen, um mit den Kindern
eine pädagogische Einheit in einer ungestörten Zeitspanne zu erleben.
 

     von 14:00 - 15:15 Uhr

2. Abholen, anschließend ist das Haus wieder geschlossen.
Für die Spätgruppenkinder findet noch eine Brotzeit statt.

 
     von 16:00 - 17:00 Uhr


3. Abholen, 17:00 Uhr schließt das Haus, Freitag 15:30 Uhr/Ende.

                                 

 Bitte halten Sie die eigens gewählten Buchungszeiten ein.

 Eine Zeitspanne zum Aufräumen planen Sie bitte mit ein.
     Es ist uns wichtig, dass sich Ihr Kind persönlich von uns verabschiedet,
     im Garten von der Aufsichtsperson vor Ort.

 Alle zur Abholung berechtigten Personen werden uns von Ihnen benannt
     (siehe Notfallblatt). Bei uns „unbekannten" Abholern ist es erforderlich,
      dass sie sich ausweisen können.
      Ergeben sich beim Abholen Fragen, kontaktieren wir die Personenberechtigten.

 Den Türöffner betätigen bitte nur Erwachsene!!

 

 

Wochenübersicht

Montag:



Dienstag:






Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

 

Die Schnecken und Sonnenblumen erleben montags einen Bewegungstag. Bewegung im Turnraum, in der Paulusgrube oder außer Haus stehen an diesem Tag an erster Stelle.

Die „Füchse" treffen sich ab Oktober zu den hausübergreifenden Fuchsstunden. Das heißt, alle Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung erhalten altersentsprechende Aufgaben der Vorschulerziehung.
Das Personal wechselt sich in den „Fuchsstunden" ab, damit die Kinder eine Vielfalt von Bezugspersonen kennenlernen und sich somit auf eine reale Schulsituation lernen einzustellen.

Den Bewegungstag erleben mittwochs die Schildkröten und die Hummeln.

Die „Füchse" treffen sich erneut.

Der Morgenkreis findet für alle im Turnraum statt. Geschichten werden erzählt, Lieder gesungen und wir nehmen uns gemeinsam als große Gruppe wahr.

Am letzten Freitag im Monat findet eine „gemeinsame Brotzeit" statt. Die Kinder benötigen für diesen Tag meistens keine Brotzeit, da diese mit der Gruppe hergerichtet wird. Eventuell wird ein Unkostenbeitrag für die Brotzeit erhoben.

Ebenfalls am letzten Freitag im Monat findet das „Elterncafe" in unserer Küche statt. Dieses Treffen, das vom Elternbeirat organisiert wird, gibt interessierten Eltern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.