Jahreslosung 2023:  Du bist ein Gott, der mich sieht.    (1.Mose 16 Vers 13)  Home   |   Login  |   Impressum |   Datenschutz

Wolfstr. 11, 82140 Olching, Telefon 08142-17200, E-Mail: pfarramt.olching@elkb.de

 
Gottesdienste
Termine
Aktuelles
Wir sind für Sie da
Kontakt
Kirchenmusik
Olching
Maisach
Gemeindebrief
Kirchenvorstand
Ökumene
Die Fenster in der
Johanneskirche
Geschichte

Kirchenlieder
zum Mitsingen


Minigottesdienst

Seniorenheim
Johanneshaus
für Kinder

Info Kinder- und  Minigottesdienste
Angedacht...
Tageslosung
Taufe/Trauung/
Todesfall
Links

...auch auf facebook... 

 
 

...oder auf YouTube...

   

 


 

 

  nächstes Fenster


Baum des Lebens

Ein Kirchenfenster der Johanneskirche zeigt einen Baum. Es könnte der Baum des Lebens oder der Baum der Erkenntnis sein. Viele grüne Blätter versprechen einen Reichtum an Hoffnung für die Welt. Und die bunten, hell leuchtenden Früchte an diesem Baum legen nahe, dass das Licht Gottes selbst Grund für die Fülle im Leben ist. An diesem Baum mag man stehen bleiben, einen Moment verweilen, sich ausruhen. Hier mag man sich von Mühen des Alltags erholen und sich für das Leben stärken lassen.
Vermutlich haben Sie schon von diesem Baum gehört. In einer biblischen Geschichte von den Anfängen der Menschheit wird erzählt, dass Gott selbst einen Garten angelegt hat — den Garten Eden, in dem auch dieser Baum des Lebens stand. Diese Erzählung lässt vermuten,
dass es einst eine Zeit in dieser Welt gab, in der nur Glück und Zufriedenheit auf Erden war. Die Menschen Adam und Eva wohnten in diesem Garten Eden. Die Beschreibung deren Beziehung ist nur bedingt eine Liebesgeschichte, sie stehen symbolisch für die Schöpfung des Menschen.
Die Geschichte des Gartens Eden birgt ein Geheimnis. Diesen Garten gibt es. Immer wieder. Du bist in dem Garten Eden, wenn Du spürst, dass Du mit den Menschen um Dich herum glücklich bist. Du bist in dem Garten des Lebens, wenn Du merkst, dass Du, so wie Du gestrickt bist, angenommen bist und Dich in dieser Welt entwickeln und entfalten kannst. Du bist in dem Garten des Lebens, wenn Du liebst und spürst, dass Du geliebt wirst. In diesen Momenten des Lebens erfahren wir das „Paradies auf Erden”.
Neben solchen beglückenden Lebenserfahrungen aber steht auch eine andere Seite des Lebens. Wir fallen immer wieder aus dem Paradies heraus. Wir können unser Paradies nicht aus eigener Kraft festhalten. Für diesen Umstand des Lebens mag auch die Schlange stehen. Wie der Gegenpol zu dem roten Licht des Himmels erscheint sie. Steht die Schlange für unsere Angst, für unser Misstrauen gegenüber den himmlischen Mächten? Es ist schon gut, wenn man seinen Baum des Lebens und der Erkenntnis kennt Denn das schafft Zuversicht und Hoffnung, den Baum im Garten Eden trotz der Widrigkeiten des Lebens immer wieder neu zu suchen.

Stefan Ammon

 


Geänderte Öffnungszeiten
des Pfarramtes
im Februar2023


Wundertüte
am 12.2.2023 um 11:00 Uhr
im Emmaus- Gemeindzentrum Maisach


Stunde der Abendstille
am Sonntag, den 19.02.2023 um 19:00 Uhr mit  Heilpraktikerin Agnes Speidel
in der Johanneskirche


Andacht am Sonntagabend
mit Eduard Stölzle und Team
am 19.2.2023 um 18:30 Uhr




Vorlesenacht
 am 10.Februar um 20:00 Uhr
 Im Gemeindehaus der Johanneskirche



Spenden für unser Projekt
"Neue zweite Glocke" für die Johanneskirche
...mehr Infos...




Kinderzeltlager in Königsdorf
vom 14.08. bis 20.08.2023


Gottesdienste und Veranstaltungen für
Kinder und Familien2023